Heute warm morgen kalt Wochenbrief KW 05 2013

Heute hier, morgen dort, bin kaum da, muss ich fort…. Manche werden das Lied von Hannes Wader noch kennen, bezogen auf die zur Zeit vorherrschenden Temperaturschwankungen könnte man auch folgendes singen: heute kalt, morgen warm, bin kaum warm, werd ich kalt…. Aber, freuen wir uns, daß es warm ist, denn bei den zur Zeit doch sehr milden Temperaturen macht das Arbeiten im Freien einfach mehr Spaß, und so nutzen wir zur Zeit die Tage dazu, um unsere Gewächshäuser für die kommende Pflanzzeit wieder fit zu machen. Hier muss man so machen Giebel und so manche Türe erneuern, die durch die Winde und Stürme des vergangenen Jahres beschädigt wurden.

Nachdem wir diese Woche mit Grünkohl und Pinkel den Norden in den Süden geholt haben, wollen wir Sie ab nächster Woche wieder auf den rechten (schwäbischen) Pfad der Tugend (Essens) zurückführen. Passend zur Jahreszeit bieten wir Ihnen Hülsenfrüchte, mit Saitenwürstle an. Wir haben sowohl Geflügelsaitenwürstle vom eigenen Betrieb, als auch Saitenwürste mit Schweinefleisch vom Biolandbetrieb Fauser im Angebot. Für die Freunde der fleischlosen Kost bieten wir alternativ Tofuwürste, Naturtofu oder gerauchten Tofu an. Mein persönlicher Favorit ist allerdings Seitan. Probieren Sie mal angebratenen Seitan mit Linsen und Spätzle. Damit es auch mit den Spätzle was wird können Sie hierzu bei uns Spätzlesmehl bestellen. Das ist eine Mischung aus Hartweizen-, Weizen- und Dinkelmehl.  Für die etwas bequemeren unter unseren Kunden haben wir auch die schon fertigen Eierspätzle von unserem Biolandeierlieferanten Häring im Angebot. Neben Linsen kann man auch die ganze andere Palette der Hülsenfrüchte zusammen mit den Spätzle genießen. Z.B. Kichererbsen mit Möhren, Kartoffeln und Spätzle.

Nächste Woche packen wir in die Gemüsekiste: Wie immer die hervorragenden Möhren vom Biolandbetrieb Burger, dazu gibt es Zuckerhut, Pastinaken (auch die kann man zu Linsen und seinen Verwanden gesellen)  Blumenkohl, Stangensellerie und Mangold.

Dieser Beitrag wurde unter Wochenbrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>