Zartbitter Wochenbrief KW 42 2012

Noch 10 Wochen, dann ist Weihnachten, noch 3 Wochen, dann ist Martini. Ohne aufdringlich zu wirken, wollen wir Sie schon jetzt für Martini als auch für Weihnachten auf unser Geflügelfleischangebot aufmerksam machen. Aus eigener Haltung und Schlachtung bieten wir Gänse, Enten, Puten und Landgockel an. Eine frühzeitige Bestellung Ihrerseits erleichtert uns erheblich die Arbeit, denn eine frühzeitige Bestellung ermöglicht uns eine sorgfältige Planung und eine sorgfältige Planung bedeutet viel weniger Stress für unsere Tiere.
Unser Geflügel, wird abgesehen von der Aufzucht, das sind die ersten drei bis vier Wochen, auf unseren Weiden gehalten. Hier ernähren sie sich von unsere hofeigenen Getreide und von dem Grünaufwuchs der auf den Feldern steht.

Bitte beachten Sie, daß das aufgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum nur bei einer entsprechenden Lagertemperatur von unter 4°C gültig ist. Sollten Sie diese Lagertemperatur nicht garantiert erreichen, ist es sinnvoll das Geflügel kurzfristig bis zum Verzehr einzufrieren. Sie können dann einen Tag vor der Zubereitung das Geflügel im Kühlschrank auftauen lassen. Ein kurzfristiges einfrieren schadet übrigens in keiner Weise der Qualität.

Wer noch keine Erfahrung hat mit der Gänsebräterei, erhält von uns eine Anleitung. Es gibt 1001 Rezepte man braucht jedoch nur ein Grundrezept,
alles andere ergibt sich daraus.

Als weitere Besonderheit bieten wir ab dem 1. November selbstgemachte Springerle in Bioqualität an. Springerle sind kleine Kunstwerke fast zu schön sie  zu naschen aber auch einfach zu gut um sie nur anzusehen. Lassen Sie sich überraschen nach dem Motto: das Auge isst mit.

Der goldene Oktober macht den Gärtner und den Bauern froh. Noch immer kann man Salate, Kohlrabi, Bundzwiebel, Kohl und Möhren aus dem Freiland ernten. Das ist ungewöhnlich für diese Jahreszeit. Nächste Woche ernten wir Endivie. Probieren Sie ihn, er ist nicht bitter, er ist zartbitter. Dazu gibt es Rondinis , der schnelle Kürbis den man so einfach kochen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Wochenbrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Zartbitter Wochenbrief KW 42 2012

  1. Elke Bös sagt:

    Wie in fast jedem Herbst vermisse ich auch dieses Jahr die Steckrüben/Bodenkohlrabi….. !! Wann kommen die denn endlich?

    • mbraun sagt:

      Dieses Jahr war es so Warm im Oktober, daß Steckrüben und Bodenkohlrabi noch nicht nachgefragt werden. Diese Wintergemüse kommen ab Mitte september

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>