Das Erste nach dem Letzten Wochenbrief KW 41 2012

Jetzt wird nach und nach das Letzte geerntet. Diese Woche war es der letzte Zuckermais aus dem Freiland in diesem Jahr.
Nächste Woche ernten wir voraussichtlich die letzten Tomaten aus den Gewächshäusern und in zwei Wochen den letzten Paprika. Aber, dem Letzten folgt auch immer das Erste. So pflanzen wir diese Woche den ersten Feldsalat.

Auf unseren Feldern bereiten wir die Böden für die Aussaat des Wintergetreides vor. Zuerst wird Roggen ausgesät und anschließend bis Ende Oktober säen wir Winterweizen. Auf einem Feld stehen noch 3 ha Körnermais. Hier hoffen wir, daß es in den nächsten Tagen etwas schöner, trockener, sonniger und wärmer wird um ihn wenigstens einigermaßen trocken ernten zu können. Im Gegensatz zu Getreide, das in der Regel immer nur ausnahmsweise nachgetrocknet werden muss, muss Körnermais immer getrocknet werden. Wir trocknen unseren Körnermais mit der Abwärme eines Blockkraftheizwerkes bei einem Kollegen im Nachbarort. Das Blockkraftheizwerk wird mit Biogas betrieben.

Nächste Woche ernten wir für Sie: Tomaten, Paprika aus dem Gewächshaus und dem Freiland, Winterkresse, Hirschhornwegerich, Bundzwiebel, Petersilie und Schnittlauch.

Dieser Beitrag wurde unter Wochenbrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>