intensiver Umbruch Wochenbrief KW 38 2012

Liebe Kunden/innen

Der Herbst hat sich heute von seiner ersten unfreundlichen Seite gezeigt. Die, wenn auch dünne Eisschicht auf den Pützen heute morgen, zeigte an, daß die Temperatur heute Nacht schon unter dem Gefrierpunkt lag. Passiert ist aber noch nichts, denn die meisten Kulturen vertragen leichte Nachtfröste problemlos. Aber, der Sommer ist nun definitiv zu Ende.
Auf unseren Feldern treffen wir die ersten Vorbereitungen für die Herbstaussaat des Wintergetreides, wie Winterweizen und Roggen. Winterweizen säen wir nach einjährigem Klee. Der Kleeumbruch erfordert eine etwas intensivere Bodenbearbeitung als wir sie sonst üblicherweise durchführen, denn die Kleepflanzen haben eine hervorragende Regenerationsfähigkeit. Man muss die Pflanzen intensiv zerkleinern und am Besten, wenn das Wetter entsprechend trocken bleibt, austrocknen, denn sonst wachsen sie einfach weiter und stehen  zum einen in Konkurrenz um die Nährstoffe und um Wasser und Licht mit den Getreidepflanzen und zum anderen stört durchwachsender Klee bei der Getreideernte, da seine noch unreifen grünen Samen noch sehr feucht sind.

Nächste Woche ernten wir Lauch, Freilandpaprika, die letzten Buschbohnen und den voraussichtlich letzten Zuckermais in diesem Jahr, Tomaten und Petersilie.

Am Samstag den 29.09. laden wir Sie ab 11 Uhr zu unserem Hofinfotag ein. Wir zeigen Ihnen unsere Gewächshäuser, unsere Felder und die Freilandgeflügelhaltung.
Für Ihre Kinder haben wir extra für diesen Termin Schnitzkürbisse angepflanzt und auch schon geerntet.

Dieser Beitrag wurde unter Wochenbrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf intensiver Umbruch Wochenbrief KW 38 2012

  1. Doris Witowski sagt:

    Nach Jahren haben wirs dieses Jahr erstmals zum Hofinfotag geschafft und sind ganz begeistert … wir freuen uns jetzt NOCH mehr, dass wir unsere Gemüsekiste von EUCH bekommen! Es war ganz wunderbar gemütlich, die Felderrundfahrt sehr interessant und das Kürbisschnitzen für die Kinder auch sehr schön.
    Vielen Dank für das schöne Hoffest gestern und dass Sie so einen Aufwand betreiben für einen schönen Tag! Auch Ihren wöchentlichen Newsletter lese ich mit großem Interesse – was in den Feldern und auf dem Bau etc. passiert und natürlich auch Ihre Kommentare zu aktuellem Zeitgeschehen und Erklärungen zur Bio-Landwirtschaft! Vielen Dank!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>