Auch Warten gehört dazu. Wochenbrief KW 03 2012

Liebe Kunden/innen

Draußen auf den Feldern und drinnen in den Gewächshäusern tut sich gerade witterungsbedingt nicht viel.  Den Frost der letzten Tage haben wir für die Bodenbearbeitung unserer Freilandflächen genutzt. Diese Arbeiten sind nun auch weitgehend abgeschlossen. Der Wegerichsalat und der Blutampfer in den Gewächshäusern hat doch mehr unter dem Frost gelitten wie ich angenommen habe. Wir werden diese Kulturen nächste Woche abschneiden damit sie wieder frisch und neu ins Frühjahr treiben können. Und dieses, dieses Frühjahr, ist gar nicht mehr so weit entfernt wie man bei dem jetzigen Wetter oft glauben mag.
Und auf unseren Baustellen, auch hier wird seit heute wieder gearbeitet. Noch sind die Arbeiter, es sind wirklich keine Arbeiterinnen dabei, mit dem verlegen der Entwässerungsrohre beschäftigt. Nächste Woche werden sie die Einläufe für die Entwässerungsrinnen und die Entwässerungsabläufe fixieren und anschließen die Bodenisolierung verlegen. Dann ist erst mal Schluss mit dem Tiefbau, denn bevor die Bodenplatte eingebaut wird muss der Zimmermann die Halle aufstellen. Auf der anderen Seite, hier nicht Bildlich gemeint, warten wir darauf, daß der Stahlbauer das Vordach aufbaut und der Fensterbauer die Haupteingangstüre einbaut. Auch warten gehört zum Bauen.

Dieser Beitrag wurde unter Wochenbrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>