Wer gewinnt die Schlacht, Läuse oder Schlupfwespen, Wochenbrief KW 27 2011

Liebe Kunden/innen.

Schon jetzt will ich Sie auf unseren 3. Hofinfotag am 20.09.2011 in diesem Jahr hinweisen. Ich finde, und bekomme auch in der Hinsicht die Rückmeldungen von Ihnen, daß sich unser Konzept der Hofinfotage bewährt.

Auf unserem Hof bereiten wir uns zur Zeit auf die Getreideernte vor. Sie wird dieses Jahr, bedingt durch die Trockenheit im Frühjahr etwa 2 Wochen früher sein als üblich. In unserer Region wurde bereits letzte Woche die Wintergerste gedroschen und diese Woche wird der Raps vom Felde gemäht. Ich denke, daß die Erträge ca. 20 bis 30% unter den sonst üblichen durchschnittlichen  Erträgen liegen. Aber es ist auf jeden Fall mehr als wie wir im Frühjahr noch erwarteten.

Auf unseren Gemüsefeldern sind nun alle Pflege- und Jätearbeiten weitgehend erledigt, wenn es nun noch genügend regnet erwarten wir hier gute Ernten. Diese Woche säten wir noch zwei Risikosätze Buschbohnen und Zuccini. Obwohl es für diese Gemüsearten schon sehr spät im Jahr ist hoffen  wir noch auf eine gute Entwicklung dieser Aussaaten. Nächste Woche gibt es auch die ersten kleineren Mengen an Buschbohnen.

In unseren Gewächshäusern haben jetzt die Gurken Hochkonjunktur, währen die Tomaten beginnen sich rot zu färben. Wir werden Ihnen wohl nächste Woche die ersten eigenen Cherrytomaten anbieten können. Bei den Paprikas tobt noch die Schlacht zwischen den Läusen und den Schlupfwespen. Obwohl der Läusebefall enorm stark war, setzen sich die Schlupfwespen langsam durch und werden diese Auseinandersetzung gewinnen. Sie werden nächste Woche  unterstützt durch eine Marienkäfertruppe die gerade dabei ist Ihr Puppenstadium zu beenden. In den Gurken tauchten diese Woche die ersten Spinnmilben auf. Hier werden wir mit Raubmilben gegensteuern.

Sie sehen, auf dem Mikrokosmos Biohof ist immer etwas los.

Nächste Woche ist in der Gemüsekisten geplant.: Landgurken, Rote Beete Bund, Zuccini, Radieschen, Salat, Cherrytomaten und kleine Mengen an Buschbohnen.

Ich wünsche Ihnen viel Sonne und uns wie fast immer ein wenig mehr Regen.

Grüße
Michael Braun

Dieser Beitrag wurde unter Wochenbrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>