Wochenrezept KW 10 2011

Stangensellerie in Currysauce (für 4 Personen)

Zutaten: 25 g Mandeln, 400 g Stangensellerie, 1/2 Würfel Gemüsebrühe, 2 EL Vollkornmehl, 100 g Frischkäse, Doppelrahm, 1 1/2 TL Curry, 1 1/2 EL Zitronensaft, 3/4TL abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung: Die Mandeln in Stifte schneiden und in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden hellgelb rösten. Die Selleriestangen waschen.Wenn nötig, die harten Fäden auf der Außenseite abiehen, die Blättchen beiseite legen. Die Selleriestangen zunächst längs dann quer halbieren. 200 ml Wasser mit dem Brühwürfel aufkochen. Den Sellerie darin zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 10 min. bißfest garen. Die Brühe absieben, Sellerie warmstellen. Das Mehl mit dem Schneebesen kräftig in die Brühe rühren und unter Rühren aufkochen und auf der ausgeschalteten Kochstelle etwa 3 min. ziehen lassen. Den zerkleinerten Frischkäse, Curry und Zitronenschale mit dem Schneebesen in die Sauce rühren mit Zitronensaft würzen. Die Sauce und die Mandelstifte bis auf 1/2 EL unter den Sellerie heben. Die Sellerieblättchen in Streifen schneiden und mit den restlichen Mandeln über das Gemüse streuen.

Tipp: Dazu schmecken Pellkartoffeln,Reis oder Hirse.

Spaghetti mit Tomaten und Stangensellerie (für 4 -5 Personen)

Zutaten: 500g Spaghetti, 750g Tomaten, 1 -1,5 Stengel Stangensellerie, 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1gr. Bund Basilikum, 1 Bd Petersilie (glatt), 1 -1 1,5 TL Oregano, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, abschrecken und häuten. Danach in Viertel schneiden und Stielansätze sowie Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch klein würfeln. Den geputzten Sellerie und die Zwiebel in sehr kleine Stücke schneiden. Kräuter fein hacken. Alles zusammen mit etwa sechs bis sieben EL Olivenöl in eine Schüssel geben. Mit Salz und viel Pfeffer würzen und mischen. Die Mischung bei Zimmertemperatur etwa vier bis fünf Stunden durchziehen lassen. Dann die in Salzwasser bissfest gekochten Nudeln dazugeben und gut durchmischen. Ohne Parmesan servieren.

Obstsalat mit Staudensellerie (für 4 Personen)

Zutaten: 400g Stangensellerie, 2 Orangen, 1 Äpfel, 50g Rosinen, 50 ml Orangensaft, 6 EL Zitronensaft, 2 EL Zucker, 150g Sahnejoghurt, 200g Magerquark, Milch, 50g Walnüsse

Zubereitung: Sellerie putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Rosinen waschen und in Orangensaft einweichen. Orangen und Apfel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Sofort mischen, damit die Apfelstücke nicht braun werden. Joghurt und Quark mit dem Zitronensaft und Zucker verrühren. Obst, Sellerie und Rosinen unter die Creme rühren. Sollte sie zu fest sein, noch etwas Milch unterrühren. Die Walnüsse hacken und unter den Obstsalat ziehen.

Stangensellerie in Vinaigrette (für 4 Personen)

Zutaten:800g Stangensellerie, 2 EL Kapern, 6 EL Frühlingszwiebeln, 2 EL Petersilie, 2 Eier (hartgekocht), 4 EL Olivenöl, 5 Oliven (schwarze), 4 EL Essig, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Selleriestangen waschen und in 10cm lange Stücke schneiden, in Salzwasser ca. 20 bis 30 min. garen, herausnehmen, abtropfen und auskühlen lassen. Kapern, Zwiebeln, Petersilie, Eier und Oliven fein hacken. Öl, Essig, dazugeben und eine Vinaigrette schlagen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die ausgekühlten Selleriestücke in eine flache Schüssel legen und mit der Soße übergießen. Vor dem Servieren gut durchziehen lassen.

Blumenkohl Süß – Sauer (für 4 Personen)

Zutaten: 1 Blumenkohl, 1 kleine Karotte, 2 Scheiben Zitrone, 1/2 Tasse Essig, 1 EL Zucker, 1 TL Salz, etwas Sesamöl

Zubereitung: Den Blumenkohl in Röschen zerteilen. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, die Zitronen-scheiben hinzufügen. Den Blumenkohl hineingeben, sachte köcheln, bis er etwas weich geworden ist – er soll aber noch knackig sein. Die Karotte in sehr feine Streichholzstreifen schneiden und beiseitestellen. Essig, Zucker, Salz und Sesamöl in einer Schüssel gut verrühren, über den noch heißen Blumenkohl gießen, mindestens 20 Minuten ziehen lassen, dabei oft umrühren. Auf einem Teller anrichten, mit Karottenstreifen dekorieren.

Altdeutscher Blumenkohlsalat (für 4 Personen)

Zutaten: 1 Blumenkohl, 4 EL Essig, 200ml Wasser, 4 EL Mayonnaise, 4 EL Magerquark, 2 Gewürzgurken, 1 EL Kräuter (frisch gehackt), 1 TL Senf, Pfeffer, Zucker, 1 Ei (hartgekocht)

Zubereitung: Den Blumenkohl putzen und ca. 20 Minuten im Salzwasser garen. Abtropfen lassen und in kleine Röschen zerlegen. Den noch warmen Blumenkohl mit dem Essigwasser übergießen. Aus Mayonnaise, Quark oder Joghurt, gehackten Gewürzgurken, Senf und den Kräutern eine Remoulade rühren. Mit den Gewürzen abschmecken. Das Ei hacken und unter die Remoulade ziehen. Kurz vor dem Servieren den Essig vom Blumenkohl abgießen und statt dessen die Remouladensoße darüber geben und vorsichtig unterheben

Tipp: Als Kräuter eignen sich z. B. Schnittlauch, Petersilie, Dill, Ysop,…

Blumenkohlsuppe (für 4 Personen)

Zutaten: 1 Blumenkohl, 4 Schalotten, 2 EL Butter, 2 EL Mehl, 1 L Wasser, 1/2 Becher Sahne, 1 EL Gemüsebrühe, Pfeffer (weiß), Muskatnuß, 1 EL Dill (getrocknet), 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung: Blumenkohl in Röschen zerpflücken und waschen. Im Suppentopf die Butter schmelzen, die feingehackten Schalotten darin glasig dünsten und dann das Mehl einrühren. Nach und nach die Flüssigkeit zugeben und die Einbrenne bei niedriger Temperatur zwischendurch immer glattrühren. Die Blumenkohlröschen und die Gewürze in die Einbrenne geben und die Suppe garkochen. Mit Sahne und Zitrone verfeinern. Die Suppe mit dem Mixstab pürieren.

Lauch Nudelauflauf (für 2 Personen)

Zutaten: 100g Spaghetti, 150 g Austernpilze, 1 bis 2 Paprikaschoten, 1 Stange Lauch, 1 Zwiebel, 1 bis 2 Knoblauchzehen, 1 Zucchini, 3 Tomaten, 1/2 l Sauerrahm, 1 Ei, 150g Emmentaler

Zubereitung: Die Spaghetti bißfest kochen. Alles Gemüse kleinschneiden und mit der Zwiebel und dem Knoblauch in Öl kurz andünsten, die Tomaten, die Sahne, das Ei und die Kräuter verquirlen. Alle Zutaten miteinander vermengen und in eine gefettete Auflaufform geben. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei ca. 175 Grad ungefähr 25 min. backen.

Tipp: Austernpilze können durch Champignons ersetzt werden

Lauch – Pfanne (für 2-3 Peronen)

Zutaten: 300 g Lauch, 200g altes Brot, 1 Zwiebel, 40 g Butter, 2 Knoblauchzehen, 4 Eier, 200 ml Milch, Muskat, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Brot in 30 g Butter in der Pfanne rösten. Den Lauch und die Zwiebel in 10 g Butter dünsten, den Knoblauch zugeben, kurz mitdünsten. Anschließend den Deckel von der Pfanne nehmen, das Brot hinzugeben und mischen. Die Eier mit der MIlch verquirlen, mit den Gewürzen abschmecken, in die Pfanne gießen und unter ständigem Rühren stocken lassen. Sofort servieren.

Tipp: Mit einem Salat ergibt das zusammen eine vollständige Mahlzeit

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>