Wochenrezepte KW 09 2011

Mangoldsalat (gekocht)

Zutaten: 500 g Mangold, Zitronensaft
Für die Marinade: etwas Estragon gehackt, Petersilie gehackt, 1 Spritzer Sojasoße, ½ EL Worcestersoße, 1 Zwiebel gehackt, 1 TL Streuwürze, 2 EL Zitronensaft, 2 EL saure Sahne, 2 EL Öl, außerdem: 2 gekochte Eier Zubereitung: Die Zutaten für die Marinade mit dem Schneebesen gut verrühren. Mangold waschen (dabei ein wenig vomMangoldgrün zurückbehalten) und Stiele in breite Stücke schneiden. In etwas Salzwasser mit Zitronensaft knapp weich kochen, gut abtropfen lassen und noch lauwarm mit der Soße mischen. Mangoldgrün in feine Streifen schneiden, am Schluss unter den Salat mischen. Mit in Scheiben geschnittenen Eiern garnieren.

Nudeln mit Mangold (für 3 Personen)

Zutaten: 250g Spaghetti, 400g Mangold, 2 Gelbe Rüben, 4 EL Erdnußöl, 4 EL Sojasoße, Pfeffer, Wok-Gewürz Zubereitung: Die Spaghetti in der Mitte auseinanderbrechen und bißfest garen. Den Mangold in Streifen schneiden, die Gelbe Rüben stifteln und in Erdnussöl anbraten. Ein bißchen dünsten und die gekochten, abgetropften Spaghetti dazugeben und mit Pfeffer und Wok Gewürz abschmecken. Sojasoße unterrühren und servieren. Fleischige Variante: Hähnchenbrustfilet schnetzeln und mit dem Gemüse anbraten. Tipp:
Wer kein Wok-Gewürz zur Hand hat, kann stattdessen eine Mischung aus Salz,Paprika und Curry verwenden.

Sahniges Mangoldgemüse (für 2 -4 Personen)

Zutaten: 500-800g Mangold, 1/4l heiße Gemüsebrühe, Mehl, 2 EL Kokosmilch, Salz, Muskat, Zitronensaft, 1/8 l Sahne, 2 EL Mandeln (gerieben)

Zubereitung: Mangold putzen, in feine Streifen schneiden und in der Gemüsebrühe dünsten. Das Mehl mit der Kokosmilch anrühren und das Gemüse damit binden. Mit Salz, Muskat, Zitronensaft und den geriebenen Mandeln verrühren und mit der Sahne abschmecken. Ein bißchen Flüssigeit verdampfen lassen und mit Reis oder Kartoffeln servieren.

Mangold-Röllchen (für 4 Personen)

Zutaten: 500g Mangoldblätter ohne Stiele, 125 g Weizenmehl 1050, 125 g Vollkornmehl, 1/8l Wasser(lauwarm), 2 EL Öl, 100 g Quark, 150g Käse (gerieben), Butter, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Mehl, Wasser und Öl vermengen und zu einem formbaren Teig durcharbeiten. Teig 1/2 Stunde kühl ruhen lassen. Danach etwa 8 – 10 cm lange Rechtecke ausschneiden, mit der nachfolgend beschrie- benen Mangoldmasse füllen und in heißem Fett rausbacken. Mangold waschen, in Stücke schneiden und in heißer Butter glasig dünsten. Das ganze pürieren und in einer Schüssel mit Quark und Käse mischen. Mit Salz und Pfefer abschmecken.

Weißkraut: Borschtsch – russische Krautsuppe (für 6 Personen)

Zutaten:ca. 500g Rindfleisch, 100g Schweinebauch, 500g Weißkohl, 500g Rote Beete, 1/4 Sellerieknolle, 2 Stangen Lauch, 1 Petersilienwurzel, 1 große Zwiebel, 1,5 l Wasser, 1 TL Salz, Pfeffer, 1 EL Rotweinessig, 1/8 l Sauerrahm, 1El Petersilie (gehackt)

Zubereitung: Das Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen, das Fleisch hineingeben und sprudelnd kochen lassen. Während der ersten halben Stunde Kochzeit den Schaum immer wieder abschöpfen. Vom Weißkohl den Strunk herausschneiden, die Kohlblätter in ganz feine Streifen schneiden. Die Rote Beete schälen und bis auf eine Knolle in Streifen schneiden. Die restliche Knolle raspeln und mit dem Essig mischen. Petersilie, Zwiebel und den Sellerie schälen und in kleine Stückchen schneiden. Den Lauch in feine Ringe schneiden. Wenn das Fleisch 40 min gekocht hat, das kleingeschnittene Gemüse bis auf die in Essig eingelegte Rote Beete dazugeben und alles bei schwacher Hitze noch etwa 50 min. schmoren lassen. Nach Ende der Kochzeit das Fleisch in mundgerechte Stücke zerteilen, die restliche geraspelte Rote Beete dazugeben und den ganzen Suppentopf mit der sauren Sahne begießen. Vor dem Servieren den Borschtsch mit der Petersilie bestreuen.

Weißkraut mit Dinkelhörnle (für 4 Personen) Zutaten:
300g Pellkartoffeln(vom Vortag), 2 EL Sonnenblumenöl, 1/2 Kopf Weißkraut, 20g Butter, Meersalz, 2 Zwiebeln, 1/2 Knoblauchzehe, 1 TL Kümmelkörner, 400g Dinkelhörnle, 150g Käse (gerieben), 1 EL Petersilie Zubereitung:
Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl und 10g Butter erhitzen und die Kartoffelwürfel richtig kross anbraten. Beiseite stellen und warm halten. Weißkohl vom Strunk und den äußeren Blättern befreien und in kleine Stücke schneiden. Ca. 2min in kochendem Salzwasser blanchieren und abtropfen lassen. Restliches Öl und Butter erhitzen und den gehackten Knoblauch und die in Streifen geschnittene Zwiebel darin anschwitzen. Das Kraut dazugeben und weiterdünsten. Inzwischen die Nudeln kochen. Die Kartoffeln und den gehackten Kümmel zu dem Kraut geben, die Nudeln dazumischen, alles miteinander nochmal erhitzen und die gehackte Petersilie und den geriebenen Käse unterheben. Servieren

Tipp: Anstatt der Dinkelhörnle kann man auch andere Vollkornnudeln nehmen.

Fenchelsalat mit Tofu und Tahhini (für 4 Personen)

Zutaten: 100g Tofu, 125ml Gemüsebrühe, Zitronensaft, 2 EL Kräuter, Kräutersalz, 2 EL Tahin (Sesammuß), 500g Fenchel, Pfeffer, 2 EL Walnußkerne

Zubereitung: Tofu mit Brühe und Zitronensaft pürieren, mit Kräutern und Salz abschmecken. Zügig das Sesammuß unterrühren, so dass ein sämiges Dressing entsteht. Die Fenchelknollen putzen, Strunk entfernen und quer zu der Faser in ganz dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Dresssing über den Fenchel geben, pfeffern und mit gehackten Walnußkernen bestreut servieren.

Gebackener Fenchel (für 4 Personen)

Zutaten: 500g Fenchel, Zitronensaft, Petersilie, 3 EL Parmesan, 400g Tomaten, 4 EL Semmelbrösel, 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 6 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Fenchelknollen vierteln, den Strunk ausschneiden, Grün aufheben, Salzwasser mit Zitronensaft aufkochen und den Fenchel darin ca. 20 min. garen. Abtropfen und den Sud aufbewahren. Backofen auf 200 Grad vorheizen, Tomaten häuten und würfeln, in eine gefettete feuerfeste Form geben und den Fenchel darauf verteilen. Mit ca. 1/8l der Fenchelbrühe begießen, salzen und pfeffern. Petersilie, Fenchelgrün, Zwiebel und Knoblauchzehen in einer Pfanne mit 4 EL Olivenöl anrösten. Semmelbrösel dazugeben und mitrösten. Knoblauch, Kräuter und Parmesan unter die Brösel geben und auf dem Fenchel verteilen. Ca. 20 min. im Backofen backen.

Tipp: Tomaten, entweder frisch oder aus der Dose verwenden. Die Zwiebel kann auch weggelassen werden.

Nudeln in Fenchelsoße für 2 Personen

Zutaten: 1-2 Fenchelknollen, 250g Maccheroni, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchstange, Olivenöl, 1/4 l Gemüsebrühe, 1/2 Glas Weißwein, 1/2 Dose Tomaten (gehackt), Salz, Pfeffer, Petersilie

Zubereitung: Nudeln bißfest kochen. Fenchel putzen, den Strunk entfernen, klein hobeln oder schneiden. Feingehackte Zwiebeln in Olivenöl andünsten, Fenchel dazugeben, mitdünsten, Knoblauchstange in Röllchen schneiden und zugeben oder wahlweise eine Knoblauchzehe reinpressen. Mit Brühe und Wein aufgießen, ca. 5 min dünsten lassen, danach die Tomaten unterrühren und nochmal kurz ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackte Petersilie und das Fenchelgrün unterheben.

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>