Ein fast perfekter Morgen Wochenbrief KW 06 2013

Ein fast perfekter Morgen heute morgen: 4 Uhr, minus 7° C, auf den Feldern eine nur sehr dünne kaum isolierende Schneeschicht, bis Sonnaufgang, bestimmt noch 2 °C kälter. Bis auf 4 Uhr perfekt.
Aber ideale Voraussetzungen für die Bodenbearbeitung zur Vorbereitung der Frühjahrsaussaaten. Durch den Frost gefriert die oberste Bodenschicht und macht somit, den zur Zeit sehr nassen Boden für die Befahrung mit Traktoren tragfähig. Die Vorstellung entsprach der Wirklichkeit, und so konnten wir heute Vormittag unsere Gemüsefelder grubbern. Hierbei wird der Boden sehr flach bearbeitet max. 5 bis 7 cm. Durch die flache Bodenbearbeitung werden die den Winter überdauernden Unkräuter abgeschnitten und vertrocknen somit an der Oberfläche. Zudem wird die im Herbst gesäte Gründüngung  mit den oberen Bodenschichten vermischt und kann dann durch die Bodenorganismen ab und umgebaut werden. Durch diesen Ab- und Umbau der Gründüngung  werden den Folgekuturen im Frühjahr und Sommer Nährstoffe zur Verfügung gestellt.

Nächste Woche dürfen, Sie sich auf Blumenkohl, Süßkartoffel, Feldsalat, Rotkohl und Rote Zwiebel freuen.
Mit Süßkartoffel können Sie fast alles machen, was Sie auch mit normalen Kartoffel zubereiten können. Probieren Sie mal eine Süßkartoffelsuppe oder ein Süßkartoffelpüree. Die ganz mutigen können sich auch an einen Süßkartoffelsalat trauen.

Dieser Beitrag wurde unter Wochenbrief veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>